Zirkus-Woche

Vorhang auf zur Projektwoche im Zirkus Zaretti

♫♫ Hipp, hurra! Zaretti kommt gefahren. Tralala, buntes Volk in Scharen… ♫♫

Alle vier Jahre hört man die Schülerinnen und Schüler der Schule Windmühlenweg dieses fröhliche Liedchen trällern. Denn dann ist es wieder soweit: der Zirkus Zaretti kommt.

An einem Sonntag im Mai oder Juni fahren bunte Zirkuswagen auf unser Gelände und viele fleißige Hände helfen mit, das große Zirkus-Zaretti-Zelt auf dem Sportplatz aufzubauen.

Ab Montag dreht sich für fünf Tage alles rund um das Thema Zirkus! Jedes Kind bekommt für einen Schulvormittag Zirkusunterricht von den Profis: Eine altersgemischte Schulkindergruppe verwandelt sich zu den „Stars in der Manege“. Die Jungen und Mädchen werden zu Dompteuren, Artisten, Clowns, Fakiren und vieles mehr. Ponys, ein Pferd und Ziegen sind auch mit dabei. Alle zusammen üben für ihren großen Auftritt am Abend, denn dann kommen die Eltern, Geschwister und Freunde zu der Abendvorstellung unserer bunt kostümierten Akteure. Gekonnt und rasant führen die Profis vom Zirkusteam durch das Programm und helfen den Kindern bei ihren oft schon richtig kniffeligen Aufgaben. Lautes Lachen, atemloses Staunen, tropfende Schweißperlen und tosender Applaus… alles inklusive!

Aber auch die Schülerinnen und Schüler, die an einem anderen Tag ihren großen Auftritt haben, beschäftigen sich an allen Vormittagen mit dem Thema Zirkus. Kreativität und Bewegung stehen auf dem Stundenplan. Kleine Zaubertricks und Fadenspiele werden geübt, einige Kinder bringen ihre Einräder mit, andere zeigen uns Tricks mit dem Fußball. Lesen, Schreiben, Rechnen, Malen… in dieser Woche nur zum Thema Zirkus!  Außerdem sind da natürlich noch unsere besonderen Lieblinge – die Tiere, die immer wieder mal gestreichelt, umarmt und versorgt werden wollen.

Am Freitagvormittag ist die große Abschlussgala. Der Zirkusdirektor wählt von allen Wochentagen verschiedene Gruppen aus, die dann noch einmal ihr Können zeigen. Dazu laden wir auch benachbarte Kindergärten und Schulen ein. Für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Lehrerinnen und Lehrer der Schule Windmühlenweg sind diese fünf Tage ein großes Highlight. Am Freitagabend heißt es Abschiednehmen, denn die nächste Schule wartet schon auf den Zirkus Zaretti.

Aber in vier Jahren wieder heißt wieder :

♫♫ Hipp, hurra! Zaretti kommt gefahren. Tralala, buntes Volk in Scharen… ♫♫

Fordern

Fordern

Uns ist es wichtig, alle Kinder entsprechend ihren Begabungen zu fördern. Wir beobachten die Kinder im Unterricht und stellen fest, wenn ein Kind besonders interessiert an einer Sache ist oder ein besonderes Talent hat. Während des Unterrichts wird diesen Kindern die Möglichkeit gegeben, sich mit Aufgaben zu beschäftigen, die über die normalen Unterrichtsinhalte hinausgehen.

Zudem bieten wir verschiedene Möglichkeiten, sich auch außerhalb der regulären Unterrichtszeit mit verschiedenen Themen zu befassen. Für die Förderung von besonderen Begabungen bieten wir 2 Mathezirkel an, zudem nehmen wir sehr erfolgreich an den Wettbewerben Mathe-Olympiade und Känguru der Mathematik teil. Die Teilnahme an NATEX in Klasse 3 und 4 erfolgt freiwillig, für den PROBEX-Kurs in der 4. Klasse wird jeweils ein Schüler empfohlen. Erstmals hat in diesem Schuljahr eine Klasse am „Informatik-Biber“ teilgenommen. Innerhalb der Nachmittagsbetreuung der Kinder in der GBS gibt es seit einigen Jahren Schachkurse, die sich sehr erfolgreich in großen und kleinen Wettbewerben behaupten. Das Orchester wird durch Schulbeschluss mit zusätzlichen externen Fachkräften weitergeführt, was uns sehr freut. Alle Kinder des 2. Schuljahres besuchen den Chor. Es gibt einen Kurs „Kreatives Schreiben“ am Nachmittag, den Kinder aus den 3. und 4. Klassen besuchen können. Der Vorlesewettbewerb der 4. Klassen wird jährlich zum Ende des Schuljahres durchgeführt. Eine von Eltern initiierte Gruppe englischsprachiger Schüler trifft sich jeden Freitag in der ersten Stunde und probt jedes Jahr ein Theaterstück ein.

Kunst- und Natur -Tag

Kunst- und Naturtag

Regelmäßig alle zwei Jahre findet unser Kunst- und Naturtag statt. Dann macht sich jede Klasse auf den Weg, um gemeinsam einen ganz besonderen, kreativen Projekttag zu erleben. Viele Klassen wandern dafür in den nahe gelegenen Jenisch Park, andere nutzen unser wunderschönes Schulgelände oder besuchen andere außerschulische Lernorte.

Jede Klasse hat ein eigenes Thema und betätigt sich in der Natur mit den vielfältigsten Naturmaterialien in künstlerischer Weise. Es wird gesammelt, gedruckt, gemalt, gestempelt, geforscht, gestaltet und fotografiert. Der abschließende Höhepunkt ist dann eine Ausstellung der vielen unterschiedlichen Kunstwerke und der Fotos von den Kunstwerken in der Natur. Die Ausstellung findet in unserer Pausenhalle statt und ermöglicht allen Kindern und den interessierten Eltern die entstandenen Natur-Kunstwerke zu bewundern.

Klassenreisen

Klassenreisen – klasse reisen

Ob eine Klassenfahrt nach Sylt, auf den Pony- oder Bauernhof, ins Mittelalter nach Lüneburg, in den Wildpark Eekholt,…. Eine Klassenfahrt ist für die Kinder immer etwas Besonderes. Die Aufregung bei der Abfahrt ist groß, manchmal auch das Heimweh. Meistens gibt sich das aber ganz schnell und die Kinder kehren stolz, glücklich und voller neuer Eindrücke zurück. Nicht zuletzt stärkt eine Klassenreise das „Wir-Gefühl“ und somit in besonderem Maße die Klassengemeinschaft.

Bei uns fahren die Kinder schon in der Vorschule, zu Beginn der zweiten Klasse dann noch einmal, jedoch in anderer Zusammensetzung, während einer Woche täglich in die Freiluftschule Wittenbergen. Eine weitere Klassenreise, dann mit Übernachtung, findet in der Regel im Verlauf des vierten Schuljahres statt.

Die Kinder sind sich einig: Klassenreisen sind einfach klasse!

 

Wittenbergen
Wittenbergen
Festgelage
Festgelage
Im Salzmuseum
Im Salzmuseum
Im Salzmuseum
Im Salzmuseum
Im Salzmuseum
Im Salzmuseum

Mini-WM

Windmühlen Mini-WM

Im Sommer 2018 wurde erstmalig die Windmühlen Mini-WM ausgetragen. Verteilt auf 2 Tage, traten 128 Dritt- und Viertklässler, verteilt auf 16 Nationen gegeneinander an.

Bei bestem Wetter und großem Jubel wurden zunächst die Vorrundenspiele und das Viertelfinale ausgetragen.

Am zweiten Tag folgten das Halbfinale, Finale und das Spiel um den 3. Platz ausgespielt. Nach spannenden Spielen mit vielen Toren konnte sich Frankreich über den verdienten Weltmeistertitel freuen.

Ein besonderer Dank gebührt den Müttern und Vätern, die sich aktiv als Schieds- und Linienrichter eingebracht haben. Auch der Erfrischungen der Verpflegungsstation wurden gerne angenommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie muss die diesjährige Mini-EM leider ausfallen. Aber wir freuen uns im kommenden Jahr auf ein spannendes Turnier mit vielen Toren.

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf der Internetseite unserer Grundschule Windmühlenweg.

Auf den nächsten Seiten gibt es einige Eindrücke aus unserer Schule.
Aber erstmal möchten wir uns vorstellen:
Wir sind eine  Grundschule mit ca. 480 Schülern, verteilt auf 18 Klassen und 3 Vorschulklassen.
An unserer Schule arbeiten 37 Lehrer, eine Sekretärin, Hausmeister, Reinigungskräfte und die Erzieher der GBS.